Bestimmung der Vogelart

Zur artgerechten Auswahl des Futters und zur Wahl der arttypischen Unterbringung ist eine möglichst exakte Identifikation der Vogelspezies von größter Wichtigkeit. In diesem Kapitel zeigen wir Ihnen Fotos einiger Arten, welche Ihnen bei der Bestimmung helfen sollen.

Sollte Ihnen das Nest bekannt sein, aus dem der gefundene Vogel stammt, kann auch die Nestform und -position ein wichtiges Bestimmungsmerkmal sein.
Hier finden Sie einige Fotos von Originalnestern mit Eiern und teilweise auch Jungvögeln darin.

Sollten Sie Fotos von Jungtieren einer auf dieser Seite bisher nicht gezeigten Vogelart besitzen und Sie uns zur Veröffentlichung an dieser Stelle zur Verfügung stellen wollen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns. Auch von einigen hier gezeigten Vogelarten benötigen wir noch weitere Fotos, von anderen Spezies haben wir bereits genügend Bildmaterial.

Hier finden Sie eine Liste der Arten, von denen wir weitere Bilder benötigen würden oder die bislang noch nicht in unserer Übersicht vertreten sind.
Wir bräuchten noch Bilder von …
  • Alpenbraunelle (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Alpendohle (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Alpensegler
  • Alpenstrandläufer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Amsel
  • Bartmeise (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Baumfalke
  • Baumpieper
  • Bekassine (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Bergente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Berglaubsänger (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Beutelmeise
  • Bienenfresser
  • Blaukehlchen (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Bluthänfling (Hänfling)
  • Brachpieper (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Brandgans
  • Brandseeschwalbe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Braunkehlchen (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Buntspecht
  • Dorngrasmücke
  • Dreizehenmöwe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Dreizehenspecht (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Drosselrohrsänger (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Eichelhäher
  • Eiderente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Eisvogel
  • Erlenzeisig
  • Fasan
  • Feldlerche
  • Feldschwirl (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Feldsperling
  • Felsenschwalbe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Fichtenkreuzschnabel
  • Fischadler
  • Fitis (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Flussregenpfeifer
  • Flussseeschwalbe
  • Flussuferläufer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Gänsesäger
  • Gartenbaumläufer
  • Gartengrasmücke
  • Gartenrotschwanz
  • Gebirgsstelze
  • Gelbspötter (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Gimpel (Dompfaff)
  • Girlitz
  • Goldammer
  • Goldregenpfeifer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Grauammer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Graugans
  • Graureiher (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Grauschnäpper
  • Grauspecht
  • Großer Brachvogel
  • Grünspecht
  • Habicht (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Halsbandschnäpper (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Halsbandsittich
  • Haubenlerche (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Haubenmeise
  • Heidelerche
  • Heringsmöwe
  • Höckerschwan (vor allem Fotos älterer Jungtiere werden benötigt)
  • Hohltaube (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Kampfläufer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Karmingimpel (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Kernbeißer
  • Klappergrasmücke
  • Kleiber
  • Kleinspecht (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Knäckente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Kohlmeise
  • Kolbenente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Kolkrabe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Kormoran (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Kornweihe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Kranich (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Krickente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Kuckuck
  • Küstenseeschwalbe
  • Lachmöwe
  • Lachseeschwalbe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Löffelente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Mandarinente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Mantelmöwe
  • Mäusebussard (vor allem Fotos sehr junger Individuen werden benötigt)
  • Mauerläufer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Misteldrossel
  • Mittelmeermöwe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Mittelsäger (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Mittelspecht (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Moorente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Nachtigall (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Nebelkrähe
  • Neuntöter
  • Ohrentaucher (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Orpheusspötter (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Ortolan (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Pfeifente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Pirol
  • Rabenkrähe
  • Raubseeschwalbe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Raubwürger (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Rauchschwalbe
  • Raufußkauz
  • Rebhuhn (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Reiherente
  • Ringdrossel (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Ringeltaube
  • Rohrammer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Rohrschwirl (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Rohrweihe
  • Rostgans
  • Rotdrossel
  • Rothalstaucher (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Rotkehlchen
  • Rotmilan
  • Rotschenkel (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Saatkrähe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Säbelschnäbler
  • Sanderling (Beispielfotos von Jungtieren werden benötigt, obwohl die Art in Deutschland nicht brütet)
  • Sandregenpfeifer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Schafstelze
  • Schellente
  • Schilfrohrsänger (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Schlagschwirl (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Schleiereule
  • Schnatterente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Schneefink (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Schwanzmeise
  • Schwarzhalstaucher (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Schwarzkehlchen
  • Schwarzmilan (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Schwarzspecht (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Schwarzstorch
  • Seeregenpfeifer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Seggenrohrsänger (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Singschwan (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Sommergoldhähnchen
  • Sperber
  • Sperbergrasmücke (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Sperlingskauz (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Spießente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Sprosser (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Steinschmätzer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Steinwälzer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Stieglitz
  • Sturmmöwe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Sumpfmeise
  • Sumpfohreule (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Sumpfrohrsänger (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Tafelente (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Tannenhäher
  • Tannenmeise
  • Teichhuhn (Teichralle)
  • Teichrohrsänger (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Tordalk (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Trauerschnäpper
  • Trauerschwan
  • Trauerseeschwalbe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Trottellumme (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Tüpfelsumpfhuhn
  • Türkentaube
  • Turmfalke
  • Turteltaube (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Uferschnepfe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Uferschwalbe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Uhu
  • Wacholderdrossel
  • Wachtelkönig
  • Waldkauz
  • Waldlaubsänger (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Waldohreule
  • Waldschnepfe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Waldwasserläufer (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Wanderfalke
  • Wasseramsel
  • Wasserralle (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Weidenmeise
  • Weißrückenspecht (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Weißstorch
  • Weißwangengans (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Wendehals
  • Wespenbussard
  • Wiedehopf (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Wiesenpieper
  • Wiesenweihe
  • Wintergoldhähnchen
  • Zaunkönig
  • Ziegenmelker (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Zilpzalp
  • Zwergdommel
  • Zwergschnäpper (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Zwergseeschwalbe (diese Art fehlt bislang in unserer Übersicht)
  • Zwergtaucher

Und natürlich benötigen wir Bildmaterial von Vogelarten, die wir bisher noch nicht auf unserer Internet-Seite zeigen. Danke für Ihre Hilfe!

Ihr Wildvogelhilfe-Team

 


Auflistung aller bisher eingetragenen Jungvogelarten zur Artenbestimmung

Im Folgenden finden Sie eine Fotoübersicht von Brutvogelarten, die in Deutschland vorkommen. Bitte klicken Sie die Fotos an, um weitere Abbildungen und/oder Informationen zu den jeweiligen Arten zu erhalten. Die Arten sind in alphabetischer Reihenfolge dargestellt und es handelt sich nicht um eine vollständige Liste aller in Deutschland vorkommenden Brutvogelarten; eine Reihe von Spezies fehlt uns bislang, weil noch kein Bildmaterial vorliegt.

Die Fotos stammen von unterschiedlichen Fotografen, bitte beachten Sie das Urheberrecht!
Fütterung eines jungen Alpenseglers, © Silvia Volpi, Mauersegler- und Alpensegler-Förderung

Alpensegler

Beitragsbild Amsel jung

Amsel (Schwarzdrossel)

Junger Austernfischer, © Uwe Kunze / Pixelio.de

Austernfischer

Beitragsbild junge Bachstelze

Bachstelze

Erwachsener Baumfalke, © Smudge 9000 via Flickr

Baumfalke

Erwachsener Baumpieper, © Gaby Schulemann-Maier

Baumpieper

Junge Beutelmeise, © Michael Ottersbach / Pixelio.de

Beutelmeise

Junge Bienenfresser, © Komitee gegen den Vogelmord

Bienenfresser

Junges Blässhuhn, © Gaby Schulemann-Maier

Blässhuhn (Blässralle)

Junge Blaumeise, © Ute

Blaumeise

Junge Bluthänflinge, © Ramona Oberföll

Bluthänfling (Hänfling)

Junge Brandgans, © Keith Marshall via Flickr

Brandgans

Beitragsbild Buchfink jung

Buchfink

junger Buntspecht, © Anke Dornbach

Buntspecht

Junge Dohle, © Schasky / Pixelio.de

Dohle

Junge, bereits flügge gewordene Dorngrasmücke, © complex / Pixabay

Dorngrasmücke

Eichelhäher (Garrulus glandarius), © moffi12 / Pixabay

Eichelhäher

Erwachsener Eisvogel, © Foundry / Pixabay

Eisvogel

Junge Elster, © 825545 / Pixabay

Elster

Erwachsener Erlenzeisig, © Gaby Schulemann-Maier

Erlenzeisig

Beitragsbild Fasan jung

Fasan

Feldlerche (Alauda arvensis), © Gaby Schulemann-Maier

Feldlerche

Beitragsbild Feldsperling jung

Feldsperling

Erwachsener männlicher Fichtenkreuzschnabel (Loxia curvirostra), © PublicDomainImages / Pixabay

Fichtenkreuzschnabel

Junger Fischadler, © Chesapeake Bay Program via Flickr

Fischadler

Beitragsbild Flussregenpfeifer jung

Flussregenpfeifer

Jugendliche Flussseeschwalbe, © Kelly Colgan Azar via Flickr

Flussseeschwalbe

Gänsesäger-Mutter mit Jungtieren, © Liz St. Jean Photography via Flickr

Gänsesäger

Gartenbaumläufer (Certhia brachydactyla), © Gaby Schulemann-Maier

Gartenbaumläufer

Junge Gartengrasmücke, © Christian Wiesmann via naturgucker.de

Gartengrasmücke

Beitragsbild junger Gartenrotschwanz, © Aysin Matthiesen

Gartenrotschwanz

Beitragsbild Gebirgsstelze

Gebirgsstelze

Junge Gimpel, © Monika Löffler-Friedrich

Gimpel (Dompfaff)

Männlicher Girlitz (Serinus serinus), © Gerwin Bärecke via naturgucker.de

Girlitz

Erwachsene männliche Goldammer (Emberiza citrinella), © Gaby Schulemann-Maier

Goldammer

Erwachsenes Wintergoldhähnchen, © Hanna Knutsson via Flickr

Goldhähnchen

Junge Graugans, © Tanja Weise

Graugans

Grauschnäpper (Muscicapa striata), © Gaby Schulemann-Maier

Grauschnäpper

Erwachsener Grauspecht, © Alastair Rae via Flickr

Grauspecht

Erwachsener Großer Brachvogel, © Smudge 9000 via Flickr

Großer Brachvogel

Grünfink (Carduelis chloris), © susannp4 / Pixabay

Grünfink (Grünling)

Jugendlicher Grünspecht, © BiteYourBum.Com Photography via Flickr

Grünspecht

Erwachsener weiblicher Halsbandsittich, © Gaby Schulemann-Maier

Halsbandsittich

Erwachsene Haubenmeise, © Oldiefan / Pixabay

Haubenmeise

Haubentaucher-Familie, © Jean-Daniel Echenard via Flickr

Haubentaucher

Erwachsener Hausrotschwanz, © Victor via Flickr

Hausrotschwanz

Jugendlicher Haussperling, © Fra298 via Flickr

Haussperling (Spatz)

Erwachsene Heckenbraunelle, © Oldiefan / Pixabay

Heckenbraunelle

Erwachsene Heidelerche, © Andrej Chudý via Flickr

Heidelerche

Jugendliche Heringsmöwe, © E-Maxx via Flickr

Heringsmöwe

Junge Höckerschwäne, © Gaby Schulemann-Maier

Höckerschwan

Junge Kanadagans, © Gaby Schulemann-Maier

Kanadagans

Kernbeißer (Coccothraustes coccothraustes), © zinka / Pixabay

Kernbeißer

Beitragsbild Kiebitz jung

Kiebitz

Erwachsene Klappergrasmücke, © janofonsagrada via Flickr

Klappergrasmücke

Erwachsener Kleiber, © Smudge 9000 via Flickr

Kleiber (Spechtmeise)

Junge Kohlmeisen, © Anke Dornbach

Kohlmeise

Junger Kuckuck, © Sylvia Urbaniak

Kuckuck

Beitragsbild Küstenseeschwalbe

Küstenseeschwalbe

Beitragsbild Lachmöwe jung

Lachmöwe

Junge Mantelmöwen, © Gaby Schulemann-Maier

Mantelmöwe

Mauersegler, © Klaus Roggel via Wikipedia

Mauersegler

Erwachsener Mäusebussard, © Stefan Groen via Flickr

Mäusebussard

Junge Mehlschwalbe, © mihaimovilescu / Pixabay

Mehlschwalbe

Erwachsene Misteldrossel (Turdus viscivorus), © serguei_30 via Flickr

Misteldrossel

Männliche Mönchsgrasmücke (Sylvia atricapilla), © Gaby Schulemann-Maier

Mönchsgrasmücke

Jugendliche Nebelkrähe, © Domino / Pixelio.de

Nebelkrähe

Jugendlicher Neuntöter, © Radovan Václav via Flickr

Neuntöter

Junge Nilgans, © Gaby Schulemann-Maier

Nilgans

Weibchenfarbener oder junger Pirol, © Volker Saß via naturgucker.de

Pirol

Jugendliche Rabenkrähe, © Gaby Schulemann-Maier

Rabenkrähe

Junge Rauchschwalbe, © Dave Wilson via Flickr

Rauchschwalbe

Junger Raufußkauz, © Joel V via Flickr

Raufußkauz

Männliche Reiherente (Aythya fuligula), © Gaby Schulemann-Maier

Reiherente

Beitragsbild Ringeltaube jung

Ringeltaube

Junge Rohrweihen, © Komitee gegen den Vogelmord

Rohrweihe

Junge Rostgänse, © Sergey Yeliseev via Flickr

Rostgans

Erwachsene Rotdrossel, © hjorleifur / Pixabay

Rotdrossel

Jugendliches Rotkehlchen, © Tero Laakso via Flickr

Rotkehlchen

Rotmilan (Milvus milvus), © AaronPictures / Pixabay

Rotmilan (Gabelweihe)

Erwachsener Säbelschnäbler, © Gaby Schulemann-Maier

Säbelschnäbler

Erwachsener Sanderling, © Dave Inman via Flickr

Sanderling

Junge Schafstelze, © Volker Saß via naturgucker.de

Schafstelze

Männliche Schellente (Bucephala clangula), © Gaby Schulemann-Maier

Schellente

Beitragsbild Schleiereule

Schleiereule

Mitteleuropäische Schwanzmeise (Aegithalos caudatus europaeus), © Oldiefan / Pixabay

Schwanzmeise

Erwachsenes männliches Schwarzkehlchen, © Gaby Schulemann-Maier

Schwarzkehlchen

Beitragsbild Schwarzspecht

Schwarzspecht

Junger Schwarzstorch, © Raj via Flickr

Schwarzstorch

Beitragsbild Silbermöwe jung

Silbermöwe

Junge Singdrosseln, © Krzysiek / Pixabay

Singdrossel

Erwachsener Sperber, © Frenchy3000 / Pixabay

Sperber

Junge Stadttaube, © Aysin Matthiesen

Stadttaube / Brieftaube

Junger Star, © PublicDomainPictures / Pixabay

Star

Beitragsbild Steinkauz jung

Steinkauz

Beitragsbild Stieglitz jung

Stieglitz (Distelfink)

Junge Stockenten, © Gaby Schulemann-Maier

Stockente

Sumpfmeise (Poecile palustris), © Gaby Schulemann-Maier

Sumpfmeise

Junger Tannenhäher, © Anke Dornbach

Tannenhäher

Erwachsene Tannenmeise, © Oldiefan / Pixabay

Tannenmeise

Junges Teichhuhn, © Gaby Schulemann-Maier

Teichhuhn (Teichralle)

Erwachsener Trauerschnäpper am Nistkasten, © Gaby Schulemann-Maier

Trauerschnäpper

Junger Trauerschwan, © Gaby Schulemann-Maier

Trauerschwan

Erwachsenes Tüpfelsumpfhuhn, © Birdwatching Barcelona via Flickr

Tüpfelsumpfhuhn

Erwachsene Türkentauben, © Alexas_Fotos / Pixabay

Türkentaube

Männlicher Turmfalke (Falco tinnunculus), © Gaby Schulemann-Maier

Turmfalke

Junger Uhu, © Hans / Pixabay

Uhu

Erwachsene Wacholderdrossel, © Gaby Schulemann-Maier

Wacholderdrossel

Junger Wachtelkönig, © Heidi French

Wachtelkönig

Junger Waldkauz, © Christoph / Pixabay

Waldkauz

Erwachsene Waldohreule, © Gaby Schulemann-Maier

Waldohreule

Erwachsener Wanderfalke, © 70154 / Pixabay

Wanderfalke

Jugendliche Wasseramsel, © gbohne via Flickr

Wasseramsel

Erwachsene Weidenmeise, © tpsdave / Pixabay

Weidenmeise (Mönchsmeise)

Weißstörche auf ihrem Nest, © blickpixel / Pixabay

Weißstorch

Beitragsbild junger Wendehals, © Anke Dornbach

Wendehals

Jugendlicher Wespenbussard, © Bergische Greifvogelhilfe

Wespenbussard

Erwachsener Wiesenpieper (Anthus pratensis), © Gaby Schulemann-Maier

Wiesenpieper

Junge Wiesenweihe, © Komitee gegen den Vogelmord

Wiesenweihe

Junger Zaunkönig, © Gaby Schulemann-Maier

Zaunkönig

Junge Zilpzalpe (Ästlinge), © Thomas Erichsen

Zilpzalp

Junge Zwergdommel, © Anett Ebert

Zwergdommel

Junger Zwergtaucher, © Gaby Schulemann-Maier

Zwergtaucher


Trotz der Bilder keine Vermutung?

Haben Sie keinerlei Vermutung, welcher Vogelart Ihr Fundtier angehören könnte, prüfen Sie bitte die folgende Kriterien. Doch bitte beachten Sie, dass manche der Kriterien für Laien nicht leicht zu beurteilen sind.
(zum Öffnen der Informationen einfach auf den jeweiligen Button klicken)

Schnabelform

Ist der Schnabel eher länglich spitz oder kräftig und dick? Junge Tauben haben einen sehr weichen, wulstigen Schnabel, da sie während der Fütterung mit dem ganzen Schnabel in den Schlund ihrer Eltern schieben. Die Insektenfresser und die Körnerfresser unter den Vögeln haben hingegen meist einen eher schnalen und spitzen Schnabel. An der Basis kann er jedoch auch relativ breit sein. Indem man den Schnabel genau betrachtet, lässt sich die Vogelgruppe, zu der ein Jungtier gehört, oft eingrenzen. Die folgende Galerie zeigt einige typische Schnabelformen von Jungvögeln, die relativ häufig in Menschenobhut gelangen:

Mehr Informationen über die Schnabelformen der Vögel finden Sie in unserem gleichnamigen Sonderbeitrag.

Gefiederfärbung
Jungvögel sehen vor ihrer ersten Mauser anders aus als ihre ausgewachsenen Artgenossen, da sie in den meisten Fällen während ihrer Nestlingszeit ein möglichst unauffälliges Tarngefieder als Schutz vor Feinden benötigen. Dies erschwert die Bestimmung der Art natürlich erheblich. Hinzu kommt, dass eine ganze Reihe von Vogelarten unmittelbar nach dem Schlüpfen entweder noch nackt ist oder aber eine andere Gefiederfärbung hat als einige Tage später. So schlüpfen beispielsweise viele Eulen und Greifvögel mit einem hellen, fast weißen Flaumgefieder. Ihnen wachsen nach einigen Tagen bräunliche Federn. Beim zu den Rallen gehörenden Wachtelkönig ist es anders. Jungtiere dieser Vogelart haben anfangs schwarze Flaumfedern und es entwickeln sich innerhalb einiger Tage braune Federn. Jungvögel anhand ihrer Gefiederfärbung zu bestimmen, ist deshalb oft sehr schwierig.

Mit Hilfe von Bestimmungsbüchern ist es für gewöhnlich auch kaum möglich, denn in den meisten Werken sind lediglich Altvögel abgebildet. Nur in Spezialliteratur findet man Abbildungen von Jungvögeln, dann aber auch meist nur einer Altersstufe. Wir, das Wildvogelhilfe-Team, bemühen uns darum, in unserer Bilderübersicht der Jungvögel möglichst unterschiedliche Altersstufen und damit das jeweils typische Aussehen der verschiedenen Vogelarten in den einzelnen Altersstufen zu zeigen.

Stimme
Die Stimme ist für viele erfahrene Vogelpfleger oft ein gutes Bestimmungsmerkmal, für den Laien klingen die Bettellaute junger Vögel jedoch meist sehr ähnlich oder gar ganz gleich. Zumindest das Tschilpen eines Haussperling dürfte aber jedermann bekannt sein. Es wird bereits von den Nestlingen lauthals vorgetragen. Junge Hausrotschwänze haben hingegen einen kurzen, zweisilbigen Bettellaut aus einem leisen, hohen Ton, gefolgt von einem tieferen, lauteren Ton. Junge Grünfinken geben einen einsilbigen, weinerlich klingenden Ton von sich.
Füße

Die Form der Füße kann bei der Bestimmung von Jungvögeln hilfreich sein, um sie zumindest einer bestimmten Gruppe von Vögeln zuzuordnen. Es gibt eine recht simple Grundregel, mit der sich ausschließlich an Land lebende Vogelarten gut erkennen lassen: Landvögel haben auch als Jungtiere keine Schwimmhäute. Allerdings heißt dies nicht im Umkehrschluss, dass alle Wasservogelarten auch als Küken bereits Schwimmhäute haben. Zu den Vögeln, die ab dem Schlüpfen aus dem Ei Schwimmhäute haben, gehören Schwäne, Gänse, Enten und Möwen. Lappentaucher, zu denen beispielsweise die Haubentaucher gehören, sind Wasservögel, aber sie haben sowohl als Jungtiere als auch als erwachsene Vögel keine durchgehenden Schwimmhäute, sondern lediglich Schwimmlappen an den Zehen. Rallen sind ebenfalls Wasservögel, die keine Schwimmhäute haben.

Sehr charakteristisch ist die Fußform der Segler. Ihre Beine sind kurz, die Füße sehr klein; sie haben vier Zehen. Der innere Zeh beider Füße ist jeweils deutlich weniger kräftigaus geprägt als die drei anderen, an denen sich besonders starke Krallen befinden. Die drei starken Zehen weisen nach vorn und dienen zum Festkrallen an Felswänden oder Ähnlichem. Schwalben haben zwar ebenfalls recht kleine Füße, bei ihnen weisen jedoch drei Zehen nach vorn und eine nach hinten, sie sind somit anders angeordnet als die Zehen der Mauersegler. Die Anordnung „drei Zehen nach vorn, eine Zehe nach hinten“ ist für sehr viele Vogelarten typisch.

Eulen haben im Erwachsenenalter meist recht stark befiederte Beine und Füße. Die Jungvögel zeigen bereits einen feinen Gefiederflaum an Beinen und Füßen. Bei Eulen weisen drei Zehen nach vorn und eine Zehe nach hinten, die Krallen sind an allen Zehen sehr kräftig.

In der folgenden Bildergalerie sehen Sie einige besondere Fußformen von in Deutschland brütender Vogelarten.