Zu den gefiederten Insektenfressern, die in Deutschland vorkommen, zählen unter anderem folgende Spezies:

  • Amsel
  • Bachstelze
  • Blaumeise
  • Dorngrasmücke
  • Gartenbaumläufer
  • Gartengrasmücke
  • Gartenrotschwanz
  • Gebirgsstelze
  • Grauschnäpper
  • Halsbandschnäpper
  • Haubenmeise
  • Hausrotschwanz
  • Klappergrasmücke
  • Kohlmeise
  • Mehlschwalbe
  • Mönchsgrasmücke
  • Rauchschwalbe
  • Rotkehlchen
  • Schafstelze
  • Sommergoldhähnchen
  • Singdrossel
  • Sumpfmeise
  • Star
  • Tannenmeise
  • Trauerschnäpper
  • Uferschwalbe
  • Wacholderdrossel
  • Waldbaumläufer
  • Weidenmeise
  • Wintergoldhähnchen
  • Zaunkönig
  • Zwergschnäpper

Erwachsene Individuen der zuvor genannten Vogelarten erhalten als Nahrung frische, lebende und gefrostete Futterinsekten und ein wenig Weichfutter oder Insektentrockenfutter .

Schwalben bekommen ausschließlich Insekten, kein Trockenfutter angeboten.