Mäusebussard (Buteo buteo)

Bitte beachten Sie, dass Mäusebussarde farblich sehr variabel sein können. Es kommen sowohl recht dunkle Vögel (dunkle Morphen) als auch helle Vögel (helle Morphen) vor. Hinsichtlich ihrer Gefiederfärbung können von Ihnen aufgefundene Tiere somit anders aussehen als die hier gezeigten Individuen.

Achtung: Junge Mäusebussarde können hinsichtlich ihrer Färbung und Statur sowie der Schnabelform mit jungen Wespenbussarden verwechselt werden. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal sind die Nasenlöcher. Diese sind bei jungen Wespenbussarden schlitzförmig, sehr schmal und sie verlaufen diagonal, wohingegen die Nasenlöcher junger Mäusebussarde eher rundlich bis oval geformt sind; sie sind hinten breiter als vorn.

Informationen über die Fortpflanzung

Brutzeit: Ab Ende April
Brutdauer: 30 bis 35 Tage
Nestlingsdauer: etwa 40 Tage
Ästlingsdauer: Nach dem Verlassen des Nestes werden die Jungtiere noch etwa drei Wochen von ihren Eltern mit Futter versorgt, bis sie die vollständige Selbstständigkeit erlangt haben.

Diese Angaben beziehen sich auf Naturbruten und Aufzuchten durch Altvögel derselben Art.

Aufzucht junger Mäusebussarde

Mäusebussarde zählen zu den Greifvögeln.
Tipps zur richtigen Aufzucht von Bussarden finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

Uns liegt bislang leider kein Foto eines jungen Mäusebussards vor, das wir als Beitragsbild ganz oben auf der Seite verwenden könnten. Haben Sie ein solches Bild und ist es mindestens 1800 x 950 Pixel groß? Wir würden uns freuen, wenn Sie es uns zur Verfügung stellen könnten. Schreiben Sie uns einfach an wildvogelhilfe@wildvogelhilfe.org.